Markt
Sprache
international
USA
EN

SCHNELLER KONTAKT

Universität L.U.M.S.A

Arbeits- und Lernumgebungen

Targetti Sankey S.p.A

Jahr

2017

Architekt

Giuseppe Manara & Partners

Fotograf

Ivan Rossi

Ingenieur

Maurizio Russo, Mario Di Paola

Elektroingenieur

SIEC Srl

Ort

Rom - Italien

L.U.M.S.A - EINE BEISPIELHAFTE SYNTHESE VON ALTERTUM UND MODERNE

Zwischen San Pietro, Castel Sant’Angelo und Lungotevere befindet sich der neue Campus der Universität L.U.M.S.A (Libera Università Maria Ss. Assunta). Dabei wurden die innovativsten architektonischen Lösungen harmonisch mit den angrenzenden historischen Monumenten in Einklang gebracht. Bei der Errichtung wurden die bestehenden Elemente konsolidiert und auf moderne Art und Weise, und doch unter Berücksichtigung zahlreicher Schutzbedürfnisse, mit dem neuen, aus Stahl, Glas und Corian bestehenden Gebäudeteil verbunden. Das Ergebnis trägt den Namen „Giubileo“: ein funktioneller und moderner Campus inklusive Wohnungen, Verwaltungsgebäuden, Cafeteria, Panoramaterrasse, Aufenthaltsbereichen, Fitnessraum und einer Giorgio Petrocchi gewidmeten Bibliothek.

Das vom Architekturbüro Giuseppe Manara & Partners entwickelte architektonische Projekt hat auch die Außenbereiche mit einbezogen und daraus weitflächige Fußgängerbereiche gemacht. Die geschwungene Glaswand mit abwechselnd konkaven und konvexen Kurven gibt den Blick auf den mittelalterlichen Fluchtgang Passetto di Borgo frei, der wieder in seinem ursprünglichen Glanz erstrahlt. Eigenschaften und Materialien, die jahrhundertelang von zahlreichen Schichten verdeckt waren, wurden wieder zum Vorschein gebracht und betont. Direkt gegenüber des historischen Fluchtgangs und geschützt durch die große wellenförmig Struktur aus Glas und Stahl befindet sich die Zentralbibliothek Giorgio Petrocchi, das wahre Herzstück des Projekts, die mehr als 150.000 Bücher umfasst und auch von universitätsexternen Besuchern genutzt werden kann.

Das sechsgeschossige Gebäude beherbergt auch die Wohnräume und zeichnet sich durch eine große und viermal so hohe Halle mit geschwungenen Balkonen aus. Das beleuchtungstechnische Konzept liegt im Einklang mit den Prinzipien, die den gesamten Bauarbeiten zu Grunde liegen und wurde teils mit Targetti-Leuchten realisiert. Es hat dazu beigetragen, die Kombination von Altertum und Moderne zu konsolidieren. Stableuchten der Produktfamilie JEDI mit Grazing-Optik verleihen den Mauern des Fluchtgangs Passetto di Borgo in den Nachtstunden mit ihrem Licht eine große Faszination; das Streiflicht hebt die Dreidimensionalität jedes einzelnen Details mit großer szenografischer Wirkung hervor und betont sie. Zusammen mit den Einbaustrahlern KEPLERO ZOOM ist es erneut die Leuchte JEDI, die die Fassade der zentralen Bibliothek beleuchtet und dabei die gewölbte Geometrie der Glaswand und die charakteristischen Elemente aus Stahl und Corian betont. Innerhalb des Gebäudekomplexes Giubileo wird die Halle mit Einbaustrahlern der Serie BEBOP beleuchtet, während die allgemeine Beleuchtung der Aula Magna und des angrenzenden Konferenzsaals mithilfe von Deckeneinbauleuchten der Produktfamilie CTT LED Architectural sowohl in fest installierter als auch in ausrichtbarer Version erfolgt.

Andere Projekte derselben Kategorie

Targetti Sankey S.p.A
Mehr entdecken
Verdi-Showroom

Bogotá

Targetti Sankey S.p.A
Mehr entdecken
Zonamerica

Montevideo

Targetti Sankey S.p.A
Mehr entdecken
Daiichi Sankyo

Rome

Diese Webseite setzt Cookies auch von Drittanbietern ein, um Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Für Informationen zu ihrer Funktionsweise, die Deinstallation aus Ihrem Browser oder die Ablehnung einiger Cookies lesen Sie die entsprechende Richtlinie . Durch Schließen dieses Banners, das Scrollen dieser Seite oder durch das Klicken auf ein beliebiges Element stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, in Übereinstimmung mit Art. 122, Abs. 1, und Art. 144, Abs. 1, Bstb. h) der Datenschutzbestimmungen. Info